Heilpilze / Mykotherapie in Stuttgart

In Asien schätzt man die heilende Kraft von Pilzen schon seit einigen Tausend Jahren. Sie wird zur Linderung der unterschiedlichsten Krankheitsbilder eingesetzt. Heilpraktiker in Stuttgart bieten auch Ihnen eine Mykotherapie an. Erfahren Sie hier mehr über diese faszinierende Naturheilmethode!

Heilpilze in Stuttgart – Eine wirkungsvolle Therapie bei vielen Beschwerden

Wissenschaftliche Studien der westlichen Welt belegen Heilpilzen mittlerweile eine immunstabilisierende, tumorhemmende und zellerneunde Wirkung. Heilpilze, die in Stuttgart von Schell genutzt werden, enthalten eine große Anzahl an ernährungsphysiologisch notwendigen Substanzen.

Eine Behandlung durch die Heilpilze, eine Mykotherapie, erfreut sich daher einer ständig steigenden Beliebtheit, ist sie doch ein klassisches Naturheilverfahren.

Der Einsatz von Pilzen, wie durch den Heilpraktiker Schell aus Stuttgart, ist ein individueller Behandlungsprozeß. Je nachdem, welches Organ und seine Funktionsweise unterstützt werden soll, findet eine Auswahl der geeigneten chinesischen Heilpilze statt. Sie ist also immer auf den jeweiligen Patienten abgestimmt.

Die Bedeutung der Mykotherapie gewinnt bei der Behandlung von Allergien, Krebserkrankungen, entzündlichen Prozessen des Magen-Darm-Traktes und bei Diabetes zunehmend an Beachtung und wird durch erfahrene Heilpraktiker sehr wirkungsvoll eingesetzt.

Wohlstandserkrankungen erfolgreich bekämpfen!

Ein weiteres Einsatzgebiet findet sie bei den Symptomen des metabolischen Syndroms. Diese Wohlstandserkrankung wird durch die gezielte Einnahme von Heilpilzen positiv beeinflusst. Weiterführend findet eine solche Therapie auch Einsatzbereiche bei vielen Herz-Kreislauferkrankungen.

Erhältlich sind die Heilpilze meist getrocknet, als Nahrungsergänzungsmittel oder in Kapselform. Einer der erfolgreichsten Heilpilze ist der Shiitakepilz. Er ist in Deutschland schon seit geraumer Zeit als Speisepilz erhältlich und somit schon etwas bekannter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.