Eigenblutbehandlung

Die Eigenblutbehandlung ist eine so genannte Umstimmungstherapie.

Durch die Injektion von Eigenblut wird das gesamte Abwehrsystem zu stärkerer Aktivität gereizt.

Der Anwendungsbereich ist fast unbegrenzt. Ich setze Eigenblutinjektionen – hauptsächlich als begleitende Therapie – ein bei:

  • Infektanfälligkeit
  • Immunschwäche
  • Stoffwechselstörungen
  • akuten und chronischen Entzündungen
  • Allergien

Für die Behandlung entnehme ich ein wenig Blut aus einer Vene und injiziere es – ggf. nach einer speziell für Sie zusammen gestellten Anreicherung mit Medikamenten – sofort in einen Muskel zurück.

Dadurch kommt eine Immunreaktion in Gang. Die Leukozytenzahl steigt, der Körper bildet vermehrt Antikörper. Sie bemerken evt. einen leichten Temperaturanstieg.