be balanced

Krankheiten entstehen, weil im Köper in irgendeiner Weise ein dauerhaftes Ungleichgewicht vorhanden ist, das die Selbstregulation innerhalb der Systeme überfordert. Dieses zu vermeiden, heißt gesund und leistungsfähig zu bleiben.

Stress

Unser modernes Leben – gekennzeichnet durch Leistungsdruck, Reizüberflutung, häufig vitalstoffarme Ernährung – ist weit davon entfernt, ein harmonisches Gesamtgefühl entstehen zu lassen.

Die Situation jedes Einzelnen in Familie, Gesellschaft und Beruf erlaubt oft nicht, den entstandenen Stress in ausreichenden Ruhepausen wieder auszugleichen.

Kurzzeitige Stressphasen beantwortet der Körper mit Müdigkeit. Pause wäre angesagt. Häufig muss stattdessen die Tasse Kaffee, der “Energy-Drink” o.ä. herhalten, um die Leistung aufrecht zu erhalten.

Wenn der Stress überhand nimmt, reagiert der Körper, indem er einzelne Muskelgruppen lahm legt (Verkrampfungen, Verspannungen) oder mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Konzentrationsschwierigkeiten ….

Diese Symptome sind anfangs vielleicht noch nicht stark ausgeprägt, doch schon jetzt sollten Sie aufmerksam werden und etwas dagegen unternehmen. Dauerstress stört sowohl Ihre körperliche als auch seelische Balance so sehr, dass Sie ernsthaft krank werden können!

Mag sein, dass Sie keine Zeit oder Lust haben, Entspannungstechniken zu lernen und anzuwenden, oder dass Sie keine Möglichkeit sehen, dem Stress zu entkommen; mag sein, dass Sie die täglich propagierten, oft widersprüchlichen oder nicht umsetzbaren Gebote für ein “gesundes” Leben nicht befolgen können oder wollen:

Nehmen Sie sich die Zeit und lassen Sie sich beraten. Was ich Ihnen anbiete, hilft schnell und bringt Sie wieder ins Gleichgewicht:

Ernährung

Auch das Körpergewicht ist eine Frage der Balance. Nicht nur der Balance zwischen Energiezufuhr und Energieverbrauch.

Über- und Untergewicht entstehen nur, wenn die Selbstregulation des Körpers in irgendeiner Form gestört ist, sei es z.B. aufgrund einer nicht entdeckten Nahrungsmittelunverträglichkeit, einer Stoffwechselerkrankung, einer psychischen Belastung o.ä..

Auch hier muss das Geschehen ursächlich betrachtet werden, damit eine dauerhafte Heilung entstehen kann.

Ich biete Ihnen meine Beratung und Unterstützung an.

Lesen Sie bitte hier weiter zum Thema Gewichtsmanagement.

Sucht

Es gibt mannigfaltige Süchte, nicht nur Alkohol, Nikotin oder sonstige Genussgifte. Auch die Arbeit oder das Fernsehen, also Gewohnheiten, können Suchtcharakter annehmen.

Sucht entsteht zunächst im Gehirn. Das limbische System verändert seine hormonelle Arbeit und bietet so die Grundlage dafür, dass Sucht entstehen kann.

Sie können mich gerne darauf ansprechen. Meine Praxen bieten Therapieansätze, die zu einem wirkungsvollen Ganzen zusammengefasst werden.

Sollten Sie alkoholkrank sein oder harte Drogen nehmen, kann eine Nachsorge nach einem Entzug sinnvoll sein.